Ich wurde 1966 in Bozen geboren und habe nach dem klassischen Gymnasium mein Studium der Medizin und Chirurgie an der medizinischen Fakultät in Verona mit Auszeichnung abgeschlossen. Sechs Jahre später spezialisierte ich mich in Allgemeinchirurgie und erhielt die volle Punktezahl.  1995 unterbrach ich für ein Jahr mein Studium, um in der Funktion des Leiters des Gesundheitsdienstes des 7. Bataillons der Carabinieri von Trentino-Südtirol (heute ein Regiment) zu übernehmen – eine herausragende Erfahrung!

 

Zurück in Verona war ich in der allgemeine Chirurgie tätig, insbesondere in der kolorektalen und Bauchwandchirurgie.

Am Ende meiner fünfjährigen Spezialisierung war ich drei Monate an der Universitätsklinik in Hannover tätig, welche damals eines der führenden Zentren für Bauch- und Transplantationschirurgie in Europa war.

 

1998 begann ich als ärztlicher Leiter in der Abteilung für Allgemeinchirurgie am Zentralkrankenhaus Bozen zu arbeiten, wo ich umfangreiche chirurgische Erfahrungen sammeln konnte.

 

Ich erwarb Fachkenntnisse in der kolorektalen und proktologischen Chirurgie, die es mir dank meiner breit gefächerten Tätigkeit im Krankenhaus ermöglichten, ständig die neuesten Techniken und Erfahrungen zu perfektionieren. Im Jahr 2004 erwarb ich Master in Proktologie, das von der Italienischen Gesellschaft für kolorektale Chirurgie ausgestellt wurde und nahm an zahlreichen nationalen und internationalen Veranstaltungen zur Beckenbodenchirurgie teil.

 

Im gleichen Zeitraum hielt die Bauchwandprothetik in Italien Einzug und ich erlebte ihre größte Entwicklung mit der Schaffung von synthetischen und biologischen Prothesen für die komplexe Bauchchirurgie. Dabei geht es um den Übergang von einfachen Techniken für die Reparatur von Leisten- und Nabelbrüchen zu komplexeren Techniken für die Rekonstruktion der Bauchwand. Die Abteilung für Allgemeinchirurgie in Bozen hat sich zu einem der aktivsten Zentren auf diesem Gebiet auf nationaler Ebene und mit einer der wichtigsten Fallstudien für die Implantation von biologischen Prothesen entwickelt. Dabei konnte ich Erfahrungen sammeln, die es mir ermöglichten, persönlich an den wichtigsten nationalen Veranstaltungen in diesem Bereich teilzunehmen.

 

Im Jahr 2021 stand für mich eine neue Etappe in meiner Karriere an. Ich verabschiedete mich bei den Kollegen der Allgemeinchirurgie am Krankenhaus in Bozen, mit denen mich eine großes Interesse und Dankbarkeit für die gute Zusammenarbeit und die weitläufigen Erfahrungen verbindet.

Heute arbeite ich freiberuflich mit meinem Team in meiner Praxis in der Freiheitsstraße 30 in Bozen und kooperiere mit der City Clinic, ebenfalls in Bozen, bei der  Durchführung von chirurgischen Eingriffen.