PROKTOLOGISCHE AMBULANZ

Die proktologische Sprechstunde in unserem Ambulatorium richtet sich an einen großen Teil der Bevölkerung.

Oft haben dieselben Symptome unterschiedliche Ursachen. Daher ist es ist notwendig, sich einer proktologischen Visite zu unterziehen, um alle Zweifel zu klären! Es ist wichtig, eine genaue Diagnose zu stellen: Proktologie ist nämlich nicht immer nur gleichzusetzen mit Hämorrhoiden-Leiden. Erst nach einer genauen und korrekten Diagnose kann mit der geeigneten Therapie begonnen werden.

Die Proktologie ist ein Spezialgebiet der Allgemeinchirurgie, das sich mit den Erkrankungen des Enddarms, also genauer des Mastdarms und des Analkanals, beschäftigt. Zu den häufigsten Pathologien zählen: Fissuren und Hämorrhoiden, Fisteln, Verletzungen des Schließmuskels.

Die Proktologie behandelt außerdem auch chronisch entzündliche, onkologische Krankheiten sowie Geschlechtskrankheiten.

Häufig auftretend sind auch die funktionellen Beckenbodenstörungen wie Verstopfung und Inkontinenz, welche einen multidisziplinären Ansatz eines Teams an Ärzten und Fachpersonal erfordern.

ABDOMINELLE HERNIEN

In der chirurgische Ambulanz werden Patienten mit einfachen Hernien (Brüchen) wie Leisten- oder Nabelbrüchen, bis hin zu großen  Bauchwandbrüche, z. B. nach früheren Operationen oder einem Trauma, behandelt.

Ein chirurgisches Teilgebiet, das gesondert betrachtet werden muss, ist jenes der parastomalen Hernien, da diese eine der großen Herausforderungen der heutigen Wandrekonstruktion darstellen. Patienten, die sich bereits einer Bauchwandrekonstruktion unterzogen haben, benötigen besondere Aufmerksamkeit, insbesondere bei der Behandlung von Narbenbildung und den Schmerzen, der Haltungskorrektur und der Wiederherstellung der korrekten Gelenkbeweglichkeit.

Die Bauchwandchirurgie ist heute eine reparative und funktionelle Wiederherstellungschirurgie, bei der moderne Rekonstruktionstechniken eingesetzt werden, um die durch einen Bruch geschädigte Wand wieder in Form und Funktion zu bringen. Es handelt sich nicht um eine ästhetische oder plastische Operation, sondern um eine echte Operation zur Wiederherstellung der Bauchdecke, die ein grundlegendes Organ für die kardiorespiratorische Funktion und die Aktivität der Wirbelsäule ist.